Sonderlegierungen - wir sind gerüstet

Aus der Medizin, Luftfahrt und chemischen Industrie

Ein stark expandierender Unternehmensbereich der CRONIMET ALFA ist die Aufbereitung von Sonderlegierungen und Metallen, welche in der Luft- und Raumfahrt sowie der chemischen Industrie und Medizin- und Elektrotechnik eingesetzt werden.

Analyse und größte Sorgfalt

Dies setzt beste Materialkenntnisse und größte Sorgfalt voraus. Die Rohstoffe werden deshalb Stück für Stück sortiert, analysiert und nach Bedarf zerkleinert.


Das könnte Sie auch interessieren:

Für diesen Werkstoff werden stetig neue Anwendungsgebiete erschlossen. Kaum ein zweites Produkt vereint in dem Maße Korrosions-, Säure- und Hitzebeständigkeit. Und dies bei zugleich effizienter Produktion, vielseitigen Verarbeitungsmöglichkeiten und umweltfreundlicher Wiederverwertbarkeit.

Die CRONIMET ALFA handelt mit unterschiedlichsten Sorten und Formen dieser Edelstahlrohstoffe. Alle Materialien und Reststoffe, die bei der Be- oder Verarbeitung der Edelstähle und Metalle anfallen, werden sorgfältig aufbereitet und umweltgerecht dem Rohstoffkreislauf zugeführt.

Titan findet sowohl in der Raumfahrt, Medizin, Elektrotechnik und in der Industrie Anwendung. Titanlegierungen können in unterschiedliche Reinheitsgrade unterteilt werden.

Da das natürliche Vorkommen von Titan sehr begrenzt ist, ist es umso wichtiger vorhandene Ressourcen wieder für ihren neuen Einsatz aufzubereiten. Hier stehen uns modernste Messgeräte und Aufbereitungstechniken zur Verfügung.

Schnellarbeitsstahl findet vor allem in der produzierenden Industrie Anwendung. Aufgrund seiner besonderen Eigenschaften ist er extrem hitzebeständig und verschleißarm und eignet  sich dadurch hervorragend für die Fertigung von Fräs- und Bohrwerkzeugen.

Die Legierungen von Schnellarbeitsstahl setzen sich immer nach dem jeweiligen Einsatzzweck zusammen.
So sind die häufigsten Legierungselemente: Kobalt, Wolfram, Chrom, Kohlenstoff, Molybdän oder Vanadium.

Der gesamte Aufbereitungs- und Trennungsprozess erfordert Spezialisten, die im Umgang mit modernen Prüfelementen und Bearbeitungstechniken geschult sind.

Hartmetall bzw. Widia (wie Diamant) ist nochmal härter und widerstandsfähiger als Schnellarbeitsstahl, allerdings relativ bruchempfindlich. 

Typische Verwendung:  Einsatz in Werkzeugmaschinen, als Bohrer und als aufgelötete Zähne von Sägeblättern

Superlegierungen zeichnen sich durch besondere magnetische, Hochtemperatur, oder physikalische Eigenschaften aus. Bei diesen Materialien ist der Eisenanteil in der Regel deutlich geringer als 50%.

Die wichtigsten Legierungselemente sind: Nickel, Molybdän, Kobalt und Wolfram.  

Verwendung:  Permanentmagnete, Medizintechnik,  Maschinenbau, Elektroindustrie